ls

ls — List directory contents

ls zeigt den Inhalt eines Verzeichnisses an.

Syntax
ls [optionen] [ordner]

Optionen Bedeutung
-a
Steht für „all“ und Zeigt somit auch Dateien an die mit einem „.“ beginnen.
-h
Steht für „human-readable“. Hier werden Größenangaben in Menschlich lesbarer Form darstellt (z.B. 1K, 234M, 2G, etc…)
-l
Steht für „long listing format“, also das Langformat. Hier wird der Inhalt des Verzeichnisses mit jede menge angaben Zeile für Zeile ausgegeben.

Beispiel Erklärung
ls
Zeigt den in Inhalt des aktuellen Verzeichnisses in Kurzform an
ls -la
Zeigt den Inhalt des aktuellen Verzeichnisses in Langform (-l) inkl. der Versteckten Dateien (-a) die mit „.“ Beginnen an
ls -la /var/www
Zeigt den Inhalt in Langform (-l) mit Versteckten Dateien (-a) des Ordners „/var/www“ an. Unabhängig davon wo man sich grade befindet.

One thought on “ls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.