dd

dd — convert and copy a file
dd kopiert Dateien, Partitionen oder Festplatten. Die Syntax ist recht einfach, mit „if=“ wird die Input File angegeben und mit „of=“ die Output File. Mit „bs=“ kann die Blockgröße mit der Kopiert wird angegeben werden.
Achtung Gibt man eine falsche Partition oder Festplatte als ziel an, werden alle Daten unwiderruflich auf diesem Ziel gelöscht. Daher lieber zwei mal schauen ob der Befehl auch richtig ist bevor man ihn startet.

Schalter Bedeutung
if=
Steht für Input File, also die Quelle
of=
Steht für Output File, also das Ziel
count=
Legt fest wie viele der mit BS festgelegten Blöcke kopiert werden sollen. Z.B.: „count=10“ kopiert genau 10 Blöcker der mit „bs“ angegebenen Größe.
bs=
Steht für Block Size. Z.B.: „bs=1M“ beutet das die Blockgröße genau 1 Megabyte ist. Angaben können in K (Kilobyte), M (Megabyte), G (Gigabyte), etc… angegeben werden

Beispiel Erklärung
dd if=/dev/sda1 of=/tmp/test.img bs=1M
Kopiert sda1 in eine Imagedatei unter /tmp/ mit der Blockgröße 1 Megabyte
dd if=/dev/zero of=/tmp/100mb.img count=100 bs=1M
Erstellt eine 100 MB große Datei unter /tmp/
dd if=/dev/sda1 of=/dev/sdb1 bs=2K
Kopiert die erste Partition der ersten Festplatte auf die erste Partition der zweiten Festplatte. Somit hat man eine 1-zu-1 Kopie der Partition gemacht.
dd if=wheezy-raspbian.img of=/dev/sdc bs=1M
Kopiert das wheezy-raspbian.img auf unsere dritte Festplatte (sdc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.